Herzlich willkommen bei der Kirchengemeinde Drackenstein

- ein idyllisches Fleckchen in der Nähe der A8
 
Entdecken Sie mit uns Drackenstein und machen Sie mit uns kleine Führung diese zauberhafte Ortschaft:

Gemeinde Drackenstein

 
Die kleine Gemeinde Drackenstein mit seinen  435 Einwohnern (Stand: Dezember 2011) liegt in 748 m ü. NN. Sie wird zum ersten Mal in einer Chronik des Klosters Zwiefalten aus dem Jahr 1137 erwähnt. Mit den zwei Ortsteilen, Ober- und Unterdrackenstein, verfügt die Gemeinde über eine reiche Geschichte und Infrastruktur. Die wildromantische Umgebung mit Grotten und Wasserfällen lädt zum Entdecken und Verweilen ein.

 

Unmittelbar an Drackenstein führt der gewaltige Autobahnviadukt des Drackensteiner Hangs vorbei. Selbst als Autofahrer auf der Durchreise erlebt man die reizvolle Landschaft auf einem der schönsten, fast alpin anmutenden Autobahnabschnitte Deutschlands. Noch immer liegen zu seinen Füßen Betonbrocken, die an die Sprengung des Bauwerks im Zweiten Weltkrieg erinnern.


Einen Besuch sollte man auf jeden Fall der aus dem 15. Jahrhundert stammenden, auf einem Tuffsteinfelsen stehenden Pfarrkirche in Unterdrackenstein und der neugotischen Marienkapelle in Oberdrackenstein abstatten.

 

Lange Zeit war Drackenstein sehr stark von der Landwirtschaft geprägt. Doch siedelten sich nach dem Zweiten Weltkrieg auch Unternehmen, die aber das idyllische Bild des Örtchens nicht beeinträchtigten.

 

Die Gemeinde Drackenstein können Sie auch virtuell besuchen:

Homepage der Gemeinde Drackenstein

 

Die Kirchengemeinde Drackenstein zählt zur Zeit 89 Kirchenmitglieder (Stand Dezember 2011)