Konfi 3 plus 8 in der Praxis

- die Umsetzung in die Tat

 

Wir wollen Ihnen beschreiben, wie aus der Theorie, die von der Landessynode verabschiedet wurde der reformierte Konfirmandenunterricht bei uns vor Ort gestaltet wird:

 

 

Das neue Modell des Konfirmandenunterrichts wurde 2001 von unserem Kirchengemeinderat verabschiedet. Im Sommer 2002 startete dann auch schon der 1. Konfi3-Jahrgang. Am 21. Juli 2002 wurden die Drittklässler dann in einem Gottesdienst verabschiedet, nachdem ihnen die Grundlagen und Hintergründe von Taufe und Abendmahl vermittelt und der Gemeindeaufbau erklärt wurde.

 

Am Ende dieser Konfirmandenvorbereitung für die Drittklässler werden die Kinder einen Abschlussgottesdienst besuchen, bei dem sie ihr erstes Abendmahl feiern. An ihrer Seite werden ihre Eltern und Paten stehen – wie schon zu ihrer Taufe. Wie schon in der Vergangenheit geschehen, werden auch alle künftigen Konfi3-Jahrgänge eine Urkunde erhalten. Da solch ein Ereignis auch gebührend gefeiert sein will, sitzt man bei einem anschliessenden Mittagessen gemütlich zusammen.